Wie entwirft man ein Ferienhaus?

„Jeder muss sich hier zu Hause fühlen“

Architekt Remko Remijnse

Der Architekt Remko Remijnse entwarf die Cottages für Qurios Zandvoort, was für ihn ein relativ großes Projekt bedeutete. Am liebsten arbeitet er mit viel persönlichem Einsatz und Kontakt, was bei großen Aufträgen nicht immer der Fall sein kann. Doch bei Qurios war das zum Glück anders. „Bei einem Kaffee mit Qurios-Eigentümer Jeroen Postma spürte ich seine Begeisterung. Mit der Zeit lernte ich das Unternehmen besser kennen und sah, mit wie viel Engagement jeder seiner Arbeit nachgeht. Das Gute daran ist, dass es nicht nur darum geht, so viel Geld wie möglich zu verdienen. Die Leute haben eine Vision: Sie möchten einfach etwas sehr Schönes auf die Beine stellen.

Was mir an der Zusammenarbeit mit Qurios auch so gut gefällt, ist, dass wir von Anfang an viel Freiheit hatten. Inzwischen arbeiten wir seit ein paar Jahren zusammen und es fühlt sich immer noch gut an. Darüber sind wir sehr froh.“

„Für Qurios haben wir bereits verschiedene Parks entworfen und man kann sehen, dass jeder Park ein Stück besser und nachhaltiger wird."

Wie entwirft man einen Ferienpark?

„Wir beginnen immer mit der Umgebung. Wo befinden wir uns, und warum sollten Leute hier ihren Urlaub verbringen? Wir fanden heraus, dass sich die Menschen nicht nur wegen der Küste für Zandvoort entscheiden, sondern auch wegen der schönen benachbarten Städte wie Amsterdam und Haarlem. Und dann kommen noch die Rennstrecke von Zandvoort und die Kennemerduinen hinzu. Es ist also für jeden was dabei. Diese Diversität haben wir auch in den Cottages aufgegriffen. Und dennoch suchen wir nach Einheit. Zwar sind die Cottages sehr unterschiedlich, doch hinsichtlich der Materialauswahl haben wir einen roten Faden beibehalten.”

Tiny houses

Schon seit Jahren entwirft Remko Tiny Houses. Auf diese Erfahrung konnte er auch bei Qurios bauen. „Seit dem ersten Tiny House hat sich viel verändert. Sowohl auf dem Wissensgebiet als auch bezüglich des Erlebens. So gibt es im Zandvoorter Park verschiedene Häusergrößen und sogar eine Gruppenunterkunft. Wir haben versucht, die Häuser so zu entwerfen, dass sie immer Geborgenheit und Gemütlichkeit ausstrahlen. Wie groß das Haus auch ist, es vermittelt Ferienstimmung. Fröhlichkeit kommt an erster Stelle.“

Sustainable Design

„In einem Entwurf muss immer auch Nachhaltigkeit verankert sein. Was das betrifft, sind wir auf dem richtigen Wege. Und für uns als Architekten ist es einfach fantastisch, wenn auch dem Auftraggeber Nachhaltigkeit wichtig ist.

Für Qurios haben wir bereits verschiedene Parks entworfen und man kann sehen, dass jeder Park ein Stück besser und nachhaltiger wird. Dinge, die in dem einen Park gut gelaufen sind, übernehmen wir dann im neuen Park. So entwickeln wir uns weiter.

Ich finde Nachhaltigkeit interessant, weil sie über die Auswahl des Materials oder den Einsatz von Solarzellen hinausgeht. Auch ein nachhaltiges Erleben ist wichtig. Es freut uns, wenn Menschen zurückkommen mit dem Gefühl ‚Ich bin wieder dort, wo ich gerne bin.‘ Gute Architektur kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.“